PHILOSOPHIE

Continue

Bewerbungsfoto (1)

Wir wollen jedem unserer Werke vom Anfang bis zum Ende die größtmögliche Priorität und den größtmöglichen Zeitaufwand zukommen lassen, um unseren Zuschauer den bestmöglichen Film präsentieren zu können. Dabei ist es uns besonders wichtig, dass der Film in der Vorbereitung, der sogenannten Pre-Production gut geplant und entwickelt wird. Geplant werden die Drehtage von unserem 1st AD Julian Heiß gemeinsam mit dem Regisseur Luca Zug. 

Ohne ein gutes Drehbuch, kann kein guter Film entstehen. Auch deshalb ist die Recherchephase mitunter die längste. Während des Drehs achten wir vor allem darauf, dass dauerhaft eine konzentrierte und professionelle, aber auch eine lockere und

aufgeschlossene Atmosphäre herrscht. Es soll kommunikativ gemeinsam gearbeitet werden — Film ist schließlich ein kolaborativer Prozess. Damit unser Set je nach Umwelt und Zeit gut aussieht, investiert Colin Maidment viel Zeit darin einzelne Elemente als Set-Designer zu entwickeln. Die Grundlage eines jeden guten Dokumentarfilms mit Spielfilmelementen sind gute Schauspieler. Unsere Schauspieler sind meistens studiert und sehr professionell. Wir suchen sie nach Aussehen, Können, aber auch natürlich je nach Charakter passend und sehr vorsichtig aus. Um die Interviews und Szenen auf die Leinwand zu bekommen sind erfahrene Kameramänner unerlässlich. Diese Aufgabe übernehmen Paul Schweller und Leon Golz, welche durch gemeinsame Abstimmung die bestmögliche Einstellung finden. In der Post-Produktion wird der Film zusammengestellt. Dies ist die wichtigste Phase für uns, denn hier entscheidet sich, wie die finale Gestaltung des Film sich manifestiert. In unserem Team ist dafür Alexander Spöri zuständig. Er fungiert als Produzent und überwacht die gesamte Arbeit. Unterstützt wird er dabei durch das ganz Team. Nach dem Schnitt stehen noch die Tonmischung und die finale Bildbearbeitung, das Color-Grading an. Hierfür ist Vitus Rabe zuständig. Er ist außerdem für die Beleuchtung beim Dreh verantwortlich, damit die dargestellten Personen im richtigen Licht stehen.

Man sagt ja „Ton ist der halbe Film“, deshalb lassen wir uns dabei immer von Experten beraten, die zusammen mit uns die Mischung in professionellen Räumlichkeiten durchführen.

Für uns zählt im Endeffekt nur das endgültige Resultat und seine Auswirkungen. Nur wenn diese stimmen kommen wir nach einem Projekt mit langen Arbeitstagen und vielen Arbeitsstunden zur Ruhe.


Web Design BangladeshBangladesh Online Market